Schützenfest des SV „Frohsinn“ Quetzen

Bogensportler am Luftgewehr ….?
In Quetzen klappt’s ganz gut…!

Beim diesjährigen Schützenfest, am Pfingstwochenende, wurde nicht nur die neue Majestätin des Schützenvereins ermittelt.
Parallel zu den Wettkämpfen um die Königswürde wurde der Quetzer Dorfpokal ausgeschossen.

Die Regeln:
Beim Dorfpokal treten vier Schützinnen und Schützen in einer Mannschaft an.
Es werden von jedem Schützen fünf Schuss mit dem Luftgewehr abgegeben, von denen die besten drei gewertet werden – somit ist eine maximale Mannschaftswertung von 120 Ringen möglich.
Bei Ringgleichheit mit einer weiteren Mannschaft gelten wieder alle abgegebenen Schüsse: die Mannschaft mit mehr Zehnern „gewinnt“.

Zur Überraschung aller teilnehmenden Mannschaften, gewannen die Bogensportler des SV Quetzen.
Mit Birgit Korbjuhn, Andreas Ellerkamp, Heiko Suppa und Florian Korbjuhn gingen jedoch „alte Hasen“ am Luftgewehr für die Bogensportler ins rennen und setzten sich gekonnt gegen 12 Mannschaften durch.

Hier die vordersten Platzierungen:

1. Platz – Bogensport Quetzen – 119 Ringe

2.Platz – Wir sind’s – 117 Ringe (Zehner – 10)

3.Platz  – Quedelser Horde – 117 Ringe (Zehner – 9)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.